Bema 87

Angebotsdarstellung: 

Ganz ideal hinsichtlich der Kommunikation liegt das Wohn- und Dienstleistungsgebäude auf Bema zwischen den Straßen Kasprzaka und Wolska. Die Mieter des Gebäudes haben den direkten Zugang zur Trasa Toruńska, was bei der derzeitigen Lähmung des öffentlichen Stadtverkehrs in Warschau von entscheidender Bedeutung ist.

Es ist das größte Gebäude von den Bauwerken mit dem Wohnungs- und Dienstleistungscharakter, die von der Spółdzielnia Mieszkaniowa „Pasteura” (Wohnungsbaugenossenschaft) gebaut wurden. Es verfügt über 130 Wohnräumen mit einer Nutzfläche von insgesamt über 7 800 m2. Im Erdgeschoss und im ersten Stock befinden sich Geschäftsräume mit einer Fläche von insgesamt mehr als 2 100 m2, während die Etagen "-I" und "II" die Garageräume mit 170 Stellplätzen darstellen. Es sollte betont werden, dass das Gebäude in vier unabhängigen Teilen mit Einzeltreppenhäusern (mit zwei Aufzügen in jedem Treppenhaus) und Einzeleingängen aufgeteilt worden ist. Es gibt nur einen Eingang auf das Grundstück, und damit auch auf alle Treppenhäuser, dass sich neben dem Pförtnerlogge befindet. Das Gebäude ist rund um die Uhr bewacht, so dass die Einwohner Ruhe und voller Sicherheit genießen. Auf dem Hof gibt es einen Spielplatz für Kinder, als auch Grünfläche, was die Möglichkeit für ein wenig Entspannung gibt.